Das Bett

Im Vastu kommt dem Standort des Bettes eine besondere Bedeutung zu. Manchmal entscheidet der Standort über Gesundheit oder Krankheit. Lest hier Tipps zum besten Standort des Bettes:

Das moderne Leben ist unheimlich stressig und fordernd. Wie wichtig ist dann ein gesunder Schlaf! Wenigstens 8 Stunden sollte man am Tag schlafen, aber meist ist dies nicht möglich.

Seien es die Probleme, die man täglich wälzen muss oder die Unfähigkeit, von dem ganzen Stress abzuschalten. Entweder schläft man nicht ein oder wenn man doch schnell einschläft, wacht man mitten in der Nacht auf, und wälzt weiter seine Probleme. So ist man von einem erholsamen Schlaf weit entfernt.

Wenn man nicht gerade im Homeoffice arbeitet, verbringt man im Bett die meiste Zeit in der eigenen Wohnung. Da ist es naheliegend, dass besonders im Vastu der Stellung des Bettes ein besonderer Wert beigemessen wird.

Standort des Bettes

Wenn man den Grundriss der Wohnung betrachtet, ist es hilfreich ebenfalls die Himmelsrichtungen zu Hilfe zu nehmen, da sich das Vastu komplett nach den Himmelsrichtungen richtet. Idealerweise liegen die Außenwände des Wohnraumes parallel zur Nord-Süd und Ost-West-Achse.

Nun lässt sich ganz einfach der Südwesten des Wohnraumes herausfinden. Und genau dort sollte auch idealerweise das Bett stehen. Im Südwesten.

Wer im Südwesten seiner Wohnung bzw. seines Hauses schläft, hat die Kontrolle über die Energien des Wohnraumes.

Material des Bettes

Ideal sind Naturmaterialen und kein Metallbett. In einem Massivholzbett kann man die Energien am besten aufladen, da sie nicht von dem Rahmen eines Metallbettes gestört werden.

Diese Massivholzbetten hier sind handgearbeitet und komplett aus Holz. Jedes wird auf Bestellung produziert und die Betten sind dabei noch erschwinglich:

Ausrichtung des Bettes

Wie ich schon angedeutet habe, ist ein Wohnraum ideal, der parallel zu der Nord-Süd und Ost-West-Achse liegt.

Im Vastu geht man davon aus, dass Jiva, die Erdenergie, von Nordpol zum Südpol strömt.

Der Kopf entspricht wiederum dem „Nordpol“ des Körpers. In der Lehre des Vastu geht man davon aus, dass in einem Bett mit dem Kopfteil im Norden die positiven Energien aus dem Norden abgestoßen werden und somit zu Krankheiten und im schlimmsten Fall zum Tode führen kann. Alle anderen Ausrichtungen des Kopfteiles sind vertretbar, jedoch nicht die Nordausrichtung.

Absolut zu empfehlen ist es daher, das Kopfteil in den Süden zu verlegen.

Vastu-Tipp:

Der perfekte Standort für das Bett befindet sich gemäß Vastu im Südwesten der Wohnung bzw. des Hauses.

Dabei sollte sich das Kopfteil im Süden befinden.

cozy interior of ethnic styled bedroom
Photo by Tatiana Syrikova on Pexels.com