Bohemian Lifestyle

Was ist eigentlich dieser Bohemian Lifestyle und was macht ihn aus? Was hat dieser Lifestyle mit „La Bohème“ zu tun? Bist du selbst schon längst ein Bohème? Was zeichnet einen Bohème aus?

Bohemian Lifestyle steht für jene Freigeister, die ein Leben abseits des normalen Alltags, des Stresses und des Drucks führen. Bohémes wandeln mit einer sommerlichen Hippie-Attitüde durch ihr gesamtes Leben und weigert sich, am normalen Leben mit all seinen Konventionen teilzuhaben. Konventionen stoßen dich ab.

Der Bohemian Lifestyle ist für Tagträumer, Hippies, Lebenskünstler, Träumer, Avantgardisten und Anti-Kapitalisten.

„Der Bohemian Lifestyle ist kein Trend, sondern eine zeitlose Bewegung. Es ist eine sowohl flüchtige als auch dauerhafte Lebensweise, die hin und wieder als Gegenreaktion auf unsere bürgerliche, konsumaffine und leicht zugängliche Kultur auftaucht.

Laren Stover, Autorin des Bohemian Manifesto

Das normale Leben – nichts für den Bohème

Warum ist das normale Leben nichts für den Bohème?

Im normalen Alltag muss man den ganzen Tag seine Gefühle und die eigentliche Persönlichkeit verschleiern, um in die normale Gesellschaft und ihre Ideale einzufügen. Wir werden stets zur „perfektesten“ Version von uns selbst getrimmt. Sportlich, jung, reich und schön. Und wenn wir es nicht sind, so tun wir zumindest so.

Ständig sind wir in Hektik, hetzen von einem Ort zum anderen, weil diese 24 Stunden eines jeden Tages, einfach nicht für die zehn Stunden Arbeitstag, dem Trainieren im Fitnessstudio, essen, anziehen, einkaufen und die Kinder von der Schule abholen, ausreichen.

Wir sind immer zu spät und immer fällt etwas hinten unter. Im Zweifel unsere Seele. Wenn dich das unglücklich macht und du bereits an diesem Konzept zweifelst, bist du im Innersten deines Herzens eigentlich ein Bohème?

Photo by Adrian Mohammad on Pexels.com

Ob du im Innersten eigentlich ein Bohème bist, erfährst du hier:

Der Bohéme hetzt jedoch keinem Ideal hinterher, denn er ist ständig nur er selbst. Täglich erfindet er sein Ideal neu. Ein Bohemian Lifestyle ist ein komplett unabhängiger Lebensstil.

Was macht den Bohemian Lifestyle aus?

Du hast Ideale

Um ein Leben in Freiheit genießen zu können, geht man oft Risiken ein, denn konventionelle Wege funktionieren nicht. Also muss man bereit sein, ab und zu ein Risiko einzugehen. Dafür muss man Mut haben und fühlen, dass sich das Risiko lohnt.

„Sicherheit aufzugeben erfordert Mut. Bohemiens haben den Mut, die Mainstream-Gesellschaft abzulehnen, einem Ideal zu folgen und Lob und Sicherheit aufzugeben, um um jeden Preis Sie selbst zu sein.“

Laren Stover

Du lebst deine künstlerische Seite aus

Ständig machst du Fotos, hast ein Skizzenbuch für deine Ideen dabei oder führst ein Tagebuch. Vielleicht malst und töpferst du. Es gibt tausende Möglichkeiten, seine Gefühle und Kreativität auszuleben und du tust das ständig.

„Kunst ist für Bohèmes Lebensart, daher kann man Kunst nicht vom Leben trennen. Bohèmes machen Kunst und verkaufen sie. Sie tauschen Kunst und inspirieren die Kunst. Sie finden Kunst auf der Straße, am Strand, im Müllcontainer, in den Sternen. […] Für sie ist alles Kunst: Wände, Böden, Schuhe, Hemden, Bürgersteige, Straßenlaternen, Oberlichter, keine Oberfläche ist vor der Bohème mit Pinsel, Markierstift oder Klebepistole sicher. Zerbrochene Gegenstände werden zur Kunst indem sie als Mosaik enden“.

Laren Stover

Du liebst und achtest deinen Körper


Bohemiens fühlen sich mit Nacktheit wohl, weil sie sich in ihrem Körper wohlfühlen.

Stellen dir nur mal vor, wie glücklich wir alle wären, wenn wir unsere Körper einfach so akzeptieren könnten, wie er ist und die Schönheit annehmen könnten, die dein Körper innehält.

„Nacktheit ist befreiend, frei von Klasse, Hemmung, Vortäuschung, Rang und Mode. Nacktheit ist eine Gelegenheit, die Verbindung mit der Erde und der Natur einzugehen um eine Utopie zu erschaffen, die nicht durch Knöpfe, Schnallen, Reißverschlüsse, Krawatten und Fliegen verdorben wird.

Laren Stover

Du sprichst offen aus, was du denkst

Nie versteckst du deine Gefühle und Gedanken, nur weil sie manchen Menschen nicht gefallen oder sie sich daran stören könnten. Du bist dir stets selbst treu. Wenn alle verbissen und grau sind, bist du bunt und lachst viel.

„Der Aufstand ist den Bohemiens angeboren; sie sind gegensätzlich, irrelevant und ungehorsam. Bohèmes mögen es, Dinge aufzurütteln. Sie kitzeln, rütteln, inspirieren, amüsieren und stürzen sich ins Leben.

Kleiderordnung, Geschäftszeiten, Mäßigung, etablierte Sitten, die konventionelle Vorstellung von Arbeitsethik, etablierte Kunstformen, Politik, traditionelle Lebensweisen und Institutionen sind egal“.

Laren Stover

Du führst ein unkonventionelles Leben

Wer sagt uns, wie wir unser Leben zu leben haben? Abitur, Studium, Haus, Arbeit, Familie, Kinder. Für einige von uns mag das wunderbar klingen – was absolut in Ordnung ist.

Für einige von uns ist es jedoch nicht erstrebenswert. Warum sollten wir uns also zu einem Leben zwingen, in welchem wir uns nicht wohl und aufgehoben fühlen?

„Der Boheme ist kein Anhänger der konventionellen Gesellschaft: Routine, Mäßigung, Konvention, Mittelmäßigkeit, Materialismus und Ehrbarkeit.

Bohèmes verachten Autorität, den Status quo und, weil sie oft pleite ist, den Kapitalismus und den Konsum.

Laren Stover

Du bist stolz, anders als die anderen zu sein


Du kannst dich einfach nicht mit dem ganz „normalen“ Leben identifizieren, obwohl du es doch schon so oft probiert hast? Es ist für dich nicht nachvollziehbar, wie Menschen um dich herum reden, handeln, denken und leben?

Schon immer hast du das Gefühl gehabt, auf irgendeine Weise merkwürdig zu sein? Anders? Außergewöhnlich? Nun, herzlichen Glückwunsch! Sei stolz darauf.

„Für Bohemiens ist es keine Schande, veränderte Geisteszustände zu erleben und darauf sogar stolz zu sein. […] Ein Bohème schreckt niemals davor zurück, alternative oder gesetzlose Erfahrungen zu machen. Dazu gehören auch Aufenthalte in der psychosomatischen Reha.“

Laren Stover

Du reist abseits touristischer Ziele

Das Entdecken neuer Länder und fremder Kulturen liebst du, du genießt die Freiheit abseits der ausgetretenen Pfade. Das Fernweh inspiriert dich und ist deine Triebfeder.

„Sie reisen unmäßig, unaufhörlich, unruhig; beobachtend, freilaufend, frei liebend, freiheitsgebunden, trinkend, bergsteigend, […], Jobs annehmend, Notizen machend, Fotos machend, nachts im Zimmer Blogs tippend, vielleicht sogar die ganze Nacht lang. […] Bohemiens meiden Touristenattraktionen. Die Bohème war zehnmal in Paris, aber sie war noch nie am Eiffelturm, und wenn sie, immer zufällig, an einer Touristenattraktion landet, dann so spät, dass diese geschlossen ist.

Laren Stover

Du bist naturverbunden

Ein Spaziergang in der Natur ist die beste Medizin. In der heutigen modernen Welt neigen wir jedoch dazu, dies zu vergessen und wenden uns eher unseren elektrischen Geräten oder sogar Pillen zu, um uns zu beruhigen, um uns von unseren Problemen, von den Kämpfen, die wir haben, abzulenken.

Wie wäre es das nächste Mal, wenn du dich niedergeschlagen oder gestresst fühlst, mit einem Spaziergang im Park, oder vielleicht machst du das gar schon instinktiv? Das hilft dir, Stress abzubauen und ein wenig körperliche Bewegung zu bekommen.

„Bohemiens sind ursprünglich geerdet und neigen dazu, die Natur zu umarmen. Sie fühlen sich nicht den Tieren überlegen und achten jedes Lebewesen. Bohemiens retten Tiere“.

Laren Stover

Du probierst ständig neue Dinge aus

Das Ausprobieren und Kennenlernen neuer Dinge wird dir nicht nur neue Möglichkeiten und Chancen im Leben eröffnen, es wird dich auch klüger machen und der Entwicklung deiner Persönlichkeit helfen.

„Bohemiens probieren bei jeder Gelegenheit neue Speise und Rezepte. Sie essen und bereiten gerne Speisen aus fremden Ländern oder vergangenen Zeitperioden zu.

Laren Stover